Morning Glory


Quelle: www.geog.ucsb.edu

Die Morning Glory Cloud ist eine scheinbar „rollende Wolke“ von mehreren hundert Kilometer Länge, aber nur ein bis zwei Kilometern Höhe und Breite, die eine Geschwindigkeit von bis zu 60 km/h erreichen kann. Dieses Phänomen kann fast täglich im nordaustralischen Golf von Carpentaria zur Frühlingszeit beobachtet werden.

Ihren Namen hat sie nach der Ankunftszeit (Morgendämmerung) an der Küste von Queensland erhalten. Der Frontseite der Wolke gehen starke Aufwinde voran, während im hinteren Bereich der Wolke die Luft absinkt und turbulent wird. Auf diese Weise entsteht eine augenscheinliche, rollende Bewegung.

Die Wolke bietet ideale Bedingungen für Segel- und Drachenflieger und ist daher zum „Wolkensurfen“ besonders beliebt. Dazu bitte anschauen:



drachenfliegen ¦ australien ¦ wolken

Name

Url

Meine Eingaben merken?

Titel:

Text:


JCaptcha - du musst dieses Bild lesen können, um das Formular abschicken zu können
Neues Bild

 

logo

Suche

 

VORSICHT!

travel-passion [ABOUT] ist ansteckend und macht Fernweh! Geschichten und Infos rund um die 2.schönste Sache der Welt.

"Zeit ist das wichtigste aller Luxusgüter." (Zitat, Hans Magnus Enzensberger)

Comments

Das bei Ryanair und anderen...
Das bei Ryanair und anderen Billigfluglinien jede Leistung...
HankyMank (Gast) - 15. Mai, 13:23
Bin mir gerade nicht...
Bin mir gerade nicht sicher ob das Senden meines Kommentares...
Frank (Gast) - 8. Mai, 14:56
Ach so ein Umzug macht...
Ach so ein Umzug macht doch Spaß, wenn man weiß...
Frank (Gast) - 8. Mai, 14:52

Fußnoten

User Status

Du bist nicht angemeldet.

2005: New Zealand
2005: Portugal
2006: Asientour
2006: Irland
2006: Schweden
2007: Gran Canaria
2007: La Palma
2008: Camino del Norte
2008: intransit Worldtrip
2009: Portugal
2010: Provence
2011: Island
2012: Heimat Roadtrip
Angkor Kids Center
draußen
fernweh
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren